Englisch

Aus Kognitive Fehlzündung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die von allen Nationen mehr oder weniger anerkannte Weltsprache, die auf der Inselgruppe nördlich des Landes Frankreich ihren Ursprung genommen hatte und sich im letzten Jahrtausend ebenfalls südlich von Kanada pestartig ausgebreitet hat und der Allgemeinheit besser unter der Bezeichnung „Englisch“ vertraut ist, die außerdem eine in inländischen Bildungseinrichtungen im Rahmen des Unterrichts praktizierte Fremdsprache zu sein scheint, ist angesichts des Verhältnisses von Wissensbildung pro Zeit in der gymnasialen Oberstufe redundant, aber dennoch in einem langwierigen Lernprogramm von vier Unterrichtseinheiten pro Woche unangemessen zu seiner Irrelevanz unverhältnismäßig und übertrieben stark im Schulalltag vertreten, was einem Großteil der betroffenen zu bildenden Personen sehr missfällt und zu äußerst negativen Äußerungen besagter Individuen diesbezüglich führt.

Geschichte

Man sagt, dass die englische Sprache älter ist als das Universum selbst. Da dies jedoch nicht mit Fakten belegt werden kann, wurde willkürlich festgelegt, dass sie vor knapp 17 Jahren von einem selbsternannten Übermenschen in geistiger Umnachtung erschaffen wurde.

Bereits vor ihrer Entstehung verbreitete sich die Sprache rapide, was sie binnen kürzester Zeit zur Weltsprache aufsteigen ließ. Ihr Status als Weltsprache ist zwar stark anzuzweifeln, trotzdem hat er ihr Zugang zu deutschen Schulen verschafft, wo sie nun in die ohnehin restlos mit gefährlichem Halbwissen verstopften Köpfe der Schüler eingearbeitet wird.

Verwendung

Das primäre Anwendungsgebiet dieser Sprache ist das Internet, wobei sich auch diverse Länder dazu herabgelassen haben, Englisch als offizielle Amtssprache zu übernehmen.

Internet

Die Existenz dieser gottgegebenen Plattform ist womöglich der einzige nachvollziehbare Grund für das Fortbestehen der englischen Sprache.