Grund

Aus Kognitive Fehlzündung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Grund wird entweder ein kausaler Zusammenhang oder ein Boden bezeichnet.

Grund im kausalen Zusammenhang

Im Kausalzusammenhang gilt ein Grund häufig als Begründung oder Grundlage für ein Argument, eine aus ihm resultierende Folge oder ähnliches. Wenn man nun jedoch mittels eines rekursiven System nach dem Grund des Grundes sucht und dies x-mal wiederholt, stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass die Grundmenge endlich ist. Das bedeutet, dass es ab einer bestimmten Ebene keinen Grund mehr für irgendetwas gibt.

Als Einbert Halbstein am 20.04.1942 bei Gedankenexperimenten zur Japan-Rocklänge-Korrelation zufällig auf dieses Paradoxon stieß, sah er es als Beweis für die allumfassende Sinnlosigkeit allen Seins. Ein Großteil der heutigen Wissenschaft stimmt Halbstein in diesem Sachverhalt zu. Einzig der Religion verfallene Wissenschaftler, welche ihre Behauptungen allerdings nicht auf sinnvollen Argumentationsketten stützen können, widersprechen ihm.