Tentakelmonster

Aus Kognitive Fehlzündung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die sog. Tentakelmonster bewohnen die Erde in der Dimension C-137.

Ein verrückter, betrunkener Wissenschaftler und sein Enkel haben dort die gesamte Menschheit in Tentakelmonster verwandelt und sich daraufhin der Verantwortung entzogen, indem sie in die Dimension C-132 'umgezogen' sind.

Technologischer Fortschritt

Aus unerklärlichen Gründen haben sich die Tentakelmonster nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einer ähnlichen Geschwindigkeit wie andere menschliche Populationen weiterentwickelt. Bis zum Jahr des 1. Interdimensionalen Krieges hatten sie ihren Entwicklungsrückstand ggü. der Menschheit in Dimension C-132 nahezu aufgeholt.


Ausrottung im 1. Interdimensionalen Krieg

Der Technologische Rückstand der Tentakelmonster aus C-137 hat zur deutlichen Unterlegenheit gegenüber der Menschheit aus C-132 gereicht, weshalb letztere einen verheerenden Sieg feiern konnte. Aus Abscheu und Rassismus wurde der Großteil der Bevölkerung der C-137-Erde ausgerottet.

Experten vermuten jedoch, dass einige Exemplare überleben konnten und die dortige Welt wiederaufgebaut haben, Verschwörungstheoretiker behaupten gar, die Tentakelmonster rüsten sich bereits zum Angriff. Unterstützt werden solche vorerst einmal unglaubwürdigen Thesen durch einen Blick in die japanische Unterhaltungsindustrie.